Spaßfinder – ein mobiles Projekt der offenen Kinder- und Jugendarbeit des Trägers PfB

Bezirk: Treptow-Köpenick
Handlungsraum: GI-Handlungsraum Kosmosviertel

Projektlaufzeit: 01.09.2022-31.08.2024
Projektbudget: 29.999,94 EUR

Das Projekt ist im Kosmosviertel angesiedelt. Das Kosmosviertel ist einer von drei Ortsteilen Altglienickes und liegt in unmittelbarer Nähe zum Mauerradweg und dem Landschaftspark Rudow-Altglienicke. Im Ortsteil Altglienicke leben insbesondere im Kosmosviertel vulnerable Personengruppen. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien mit besonders belastenden Problemlagen, insbesondere aus familiären Systemen mit psychisch erkrankten Elternteilen und von Armut betroffenen Familien. Die Auswirkungen der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona- Pandemie führen langfristig zu prekären Lagen in den familiären Systemen und verbunden mit der zunehmend angespannten wirtschaftlichen Lage und den damit verbundenen Einschränkungen der finanziellen Ressourcen kommt es aktuell vermehrt zu Krisen in den Familien.

Das Projekt ist im Kosmosviertel angesiedelt. Das Kosmosviertel ist einer von drei Ortsteilen Altglienickes und liegt in unmittelbarer Nähe zum Mauerradweg und dem Landschaftspark Rudow-Altglienicke. Im Ortsteil Altglienicke leben insbesondere im Kosmosviertel vulnerable Personengruppen. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien mit besonders belastenden Problemlagen, insbesondere aus familiären Systemen mit psychisch erkrankten Elternteilen und von Armut betroffenen Familien. Die Auswirkungen der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona- Pandemie führen langfristig zu prekären Lagen in den familiären Systemen und verbunden mit der zunehmend angespannten wirtschaftlichen Lage und den damit verbundenen Einschränkungen der finanziellen Ressourcen kommt es aktuell vermehrt zu Krisen in den Familien.

Projektbeschreibung

Das Projekt -Spaßfinder- mit seinem Spiele-Mobil soll niedrigschwellig zu schneller Entlastung für vulnerable Personengruppen im Kosmosviertel sorgen. Das rasche Auffinden des Mobiles im Sozialraum und die damit verbundene kostenfreie Beschäftigung sorgt für Entlastung in den hoch belasteten Familien.

Zielgruppe

Kinder/ Jugendliche im Alter von 5 – 18 Jahren

Handlungsfelder

Bewegung, Stressbewältigung/ Entspannung/ psychische Gesundheit, Stärkung von Gesundheits- und Lebenskompetenzen

Lebenswelt

Öffentlicher Raum

Ziele

Durch ein niedrigschwelliges Angebot der Beschäftigung kommt schnelle Entlastung in den Familien an und damit verbunden können neue Lösungsstrategien entwickelt und nachgehalten werden. Zudem ist eine weiterführende Beratung am Spielemobil möglich, da der Träger in der ambulanten Versorgung im psychosozialen Bereich arbeitet.

Maßnahmen

Primär geht es darum, freudvolle und Spaßige Momente für Kinder und Jugendliche mit hohem Frustpotenzial zu schaffen und alternative Ansprechpartner:innen für Kinder und Jugendliche aus stark belasteten familiären Systemen in ihrer Lebenswelt bereitzustellen.

Good Practice Kriterien

Partizipation, Empowerment

Einblicke

  • Als Trägerin der Jugend- und Eingliederungshilfe versorgen der Träger im Berliner Bezirk Treptow- Köpenick, im ambulanten Bereich, Menschen mit psychischen Erkrankungen, insbesondere Elternschaften und von seelischer Behinderung bedrohte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.
  • Es sollen Beschäftigungsangebote für Kinder und Jugendliche durchgeführt werden Ab Beginn des Projektes werden Kinder und Jugendliche in die Umsetzung eingebunden, in Form von Gesprächen und Wunschabfragen zwecks Beschäftigungsangeboten.

Kontakt

Organisation: PfB PfadefinderBerlin gGmbH
Anschrift: Geschäftsstelle Lüdersstr.10, 12555 Berlin

Tel: 030/25730650
E-Mail: claudia.ziemann@pfadefinder.com
Website: www.pfadefinder.com

Diesen Beitrag teilen

Weitere Projekte