Bildnachweis: @Platypustheater

Familien aktiv gesund in der Südlichen Friedrichstadt

Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Handlungsraum: GI Kreuzberg-Nord

Projektlaufzeit: 01.01.2022 – 31.12.2023
Projektbudget: 30.000 EUR

Seit 2009 arbeiten verschiedene Akteur*innen in Kreuzberg daran, ein gemeinsames Bildungsnetzwerk für die Südliche Friedrichstadt zu schaffen. Grundlage hierfür ist die gemeinsame Vision für Chancengleicheit und gesellschaftliche Teilhabe aller in Berlin lebenden Menschen! Hier kommen die Partner*innen in einer solidarischen und kooperativen Haltung zusammen, planen miteinander, teilen Ressourcen miteinander und beteiligen Familien und Nachbarschaft in der Arbeit. Gemeinsam werden Handlungsmöglichkeiten entwickelt und erprobt, um eine familienfreundliche Infrastruktur zu schaffen und die Bedingungen für ein gesundes Aufwachsen zu verbessern.

Mikroprojekte unterstützen die Vernetzungsarbeit in der Region und bringen vielfältige Erkenntnisse hervor, die als wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des pädagogischen Alltags in Kitas, Familienzentren und Grundschulen gelten.

Seit 2009 arbeiten verschiedene Akteur*innen in Kreuzberg daran, ein gemeinsames Bildungsnetzwerk für die Südliche Friedrichstadt zu schaffen. Grundlage hierfür ist die gemeinsame Vision für Chancengleicheit und gesellschaftliche Teilhabe aller in Berlin lebenden Menschen! Hier kommen die Partner*innen in einer solidarischen und kooperativen Haltung zusammen, planen miteinander, teilen Ressourcen miteinander und beteiligen Familien und Nachbarschaft in der Arbeit. Gemeinsam werden Handlungsmöglichkeiten entwickelt und erprobt, um eine familienfreundliche Infrastruktur zu schaffen und die Bedingungen für ein gesundes Aufwachsen zu verbessern.

Mikroprojekte unterstützen die Vernetzungsarbeit in der Region und bringen vielfältige Erkenntnisse hervor, die als wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des pädagogischen Alltags in Kitas, Familienzentren und Grundschulen gelten.

Projektbeschreibung

Das Bildungsnetzwerk Südliche Friedrichstadt fördert kleine Innovationsprojekte in Stadtteileinrichtungen im Kiez. Mit den Förderungen werden in Stadtteileinrichtungen Erlebnisräume für gemeinsame Erfahrungen und gemeinsames Lernen von Kindern, Familien und Pädagog*innen geschaffen. Eltern und Familien werden direkt in der Entwicklung gesundheitsförderlicher Angebote beteiligt. Im Anschluss an die Projektlaufzeit sollen die Angebote fortgeführt werden. Die Innovationsprojekte werden durch das Bildungsnetzwerk und eine Prozessevaluation begleitet.

Zielgruppe

Kinder im Alter von 0-12 Jahren, Eltern, Menschen mit Migrationsgeschichte, Multiplikator*innen

Handlungsfelder

Bewegung, Stärkung von Gesundheits- und Lebenskompetenzen

Lebenswelt

Stadtteilzentrum, Interkulturelles Familienzentrum Kindervilla Waldemar, Familienzentrum Ritterburg, Interkulturelles Familienzentrum tam

Ziele

  • Stärkung der direkten Beteiligung von Eltern zur Entwicklung von gesundheitsförderlichen und adressatengerechten Angeboten
  • Erprobung und Verbreitung guter gesundheitsförderlicher Ansätze und guter Methoden der direkten Partizipation

Maßnahmen

  • Ausschreibung von kleinen Innovationsförderungen
  • Fachliche Begleitung der Innovationsprojekte
  • Darstellung der Ergebnisse & Multiplikation von Erkenntnissen

Good Practice Kriterien

Zielgruppenbezug, Partizipation, Empowerment

Einblicke

  • Das Bildungsnetzwerk besteht aus über 60 Partner*innen der Bildungs-, Kultur-, Kinder- und Jugendarbeit, der Selbstorganisation und dem Bezirksamt.
  • Das Bildungsnetzwerk folgt mit seiner Arbeit dem Early Excellence-Ansatz und schaut damit auf die Stärken und Ressourcen des Quartiers uns seiner Bewohner*innen: Jedes Quartier ist exzellent.
  • Für seine gute Arbeit wurde das Netzwerk mit dem Deutschen Kita-Preis 2019 ausgezeichnet, als ein „Lokales Bündnis des Jahres 2019“.
  • Mit den Fördermitteln von GiB können vier Mikroprojekte in Stadtteileinrichtungen gefördert werden. Die Projektentwicklungen und -ergebnisse werden in Werkstätten und Steuerungsrunden des Netzwerks thematisiert.
  • Die Mikroprojekte fördern schnittstellen- und ressortübergreifendes Arbeiten.

Kontakt

Organisation: Nestwärme e.V. (Träger des Bildungsnetzwerks Südliche Friedrichstadt)
Anschrift: Ritterstraße 35, 10969 Berlin

Diesen Beitrag teilen

Weitere Projekte